Scrum in geschlossenen Projektteams
Wir nutzen die agile Methode Scrum

ion2s arbeitet agil. Hierzu setzen die Teams unterschiedliche Methoden ein. Während Teams, die mehrere Kunden betreuen, nach Kanban arbeiten, setzen Teams, die für einen Auftraggeber tätig sind, in der Regel Scrum ein.

Dedizierte agile Teams

Soll die Weiterentwicklung eines Web-Portals, einer E-Commerce- oder einer SaaS-Lösung stark beschleunigt und time-to-market Zyklen verkürzt werden, stellen wir unseren Kunden dedizierte agile Teams zur Verfügung. In diesen Teams sind alle Rollen vorhanden, um ein funktionierendes Software-Artefakt zu entwickeln und in die Live-Umgebung einzuspielen. Die Zusammensetzung des Scrum-Teams kann dabei sehr unterschiedlich sein, es gibt aber einige Standard-Rollen. So entscheidet der Product Owner über alle fachlichen und inhaltlichen Fragestellungen, während die Rolle Scrum Master optimale Arbeitsprozesse und eine störungsfreie Umgebung sicherstellt. Das Entwicklungsteam schließlich setze sich aus allen Rollen zusammen, die für eine Umsetzung erforderlich sind.

Wie funktioniert Scrum?

Die Idee von Scrum ist es, gemeinschaftlich Software-Artefakte in fest definierten Zeiträumen zu entwickeln. In diesen, meist 2-wöchigen, Sprints stimmt das Scrum-Team in Planungsmeetings gemeinsam darüber ab, welche der höchstpriorisierten Themen im Backlog sie in den nächsten 2 Wochen umsetzen werden. Dazu werden die Themen im Vorfeld in Refinement-Meetings gemeinsam klar beschrieben und der Aufwand zur Lösung geschätzt. Ist ein Thema ausgewählt, beginnt die eigentliche Arbeit.
Täglich stimmt sich das Team in so genannten Dailys über den Fortschritt ab und löst auftretende Probleme sofort. Der Scrum Master achtet darauf, dass alle die gemeinsamen Spielregeln einhalten werden und hilft dabei, Probleme im Sprintverlauf aus dem Weg zu räumen. Dank klarer Regeln und Leitlinien, greifen in der Umsetzung alle Disziplinen nahtlos ineinander. So beginnt das Testing beispielsweise nicht erst nach der vollständigen Umsetzung, sondern begleitet den Prozess von Anfang an.
Fällt ein Scrum-Teammitglied aus, trägt das ganze Team dazu bei, das gemeinschaftliche Commitment trotzdem zu erreichen. Am Ende des Sprints erfolgt die finale Vorstellung der Ergebnisse und deren Abnahme durch den vom Kunden gestellten Product Owner. Abschließend werden die im Sprint gemachten Erfahrungen in einer Retrospektive ausgetauscht, Verbesserungen und Lösungen für die Zukunft erarbeitet und diese direkt implementiert.

Mehrwert durch Scrum

Für alle Beteiligten ergeben sich durch die direkte Einbindung in den Wertschöpfungsprozess kürzere Kommunikationswege, mehr Flexibilität und eine höhere Umsetzungsgeschwindigkeit. Darüber hinaus bietet die Zusammenarbeit mit Scrum eine niedrigere Fehlerquote, eine hohe Ausfallsicherheit und kontinuierliche Verbesserung, die fortlaufend eine höhere Softwarequalität hervorbringt.

Gemeinsame Scrum Teams mit Auftraggebern

In vielen Projekten arbeiten kundenseitige Abteilungen eng mit dem Entwicklungsteam der Agentur zusammen. Ein intensiver und zeitnaher Austausch ist zum Beispiel wichtig, wenn Bestandteile eines Systems in der kundenseitigen IT entwickelt werden oder hohe Abhängigkeiten zu mehreren kundenseitig betreuten Systemen bestehen. Wenn zudem kurze time-to-market-Zyklen wichtig sind, kann es sinnvoll sein, unternehmensübergreifende Scrum Teams aufzubauen, in denen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Auftraggebers, der Agentur und gegebenenfalls weiteren Agenturen oder Unternehmen zusammenarbeiten. So entsteht eine effiziente Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten und den rechtlichen Fallstricken.

 

„Mein Scrum-Team arbeitet sehr eng mit dem Kollegen bei Vodafone zusammen. Dieser enge Austausch mit dem Kunden ist auch für uns Entwickler ein echter Mehrwert.“

- Manuel H. (Scrum Master im Team Vodafone Neukundenportale)

Kombination von Scrum mit klassischen Releasezyklen

Viele große Unternehmen und Konzerne arbeiten in der Entwicklung nach klassischen Vorgehensweisen. Mit langer Vorlaufzeit werden umfangreiche IT-Releases geplant, auf einen bestimmten Termin fixiert und über eine lange Laufzeit vorbereitet. Die agilen Methoden und Scrum-Prozesse lassen sich leicht mit dieser klassischen Vorgehensweise auf Kundenseite verbinden. ion2s verfügt über umfangreiche Erfahrung im Aufbau agiler Teams für große Unternehmen und Konzerne. Gerne beraten wir Sie zu einem effizienten Abgleich der Entwicklungszyklen und zu einem zielführenden Ticket Handling.

 

Made with Love in Darmstadt