SaaS-Lösungen

SaaS ist Cloud Computing. Oder? Nicht ganz!

Software-as-a-Service (SaaS) ist ein Vertriebsmodell, mit dem Software-Anwendungen über das Internet angeboten werden. Die Zielgruppe nutzt eine Anwendung online über ihren Webbrowser in der Regel auf Abonnementbasis. Über die Cloud wird die benötigte Rechenleistung bereitgestellt. Eine Installation auf dedizierter Hardware ist also nicht mehr erforderlich. Dies ermöglicht den ortsunabhängigen Zugriff auf die Anwendung, da sie geräteübergreifend genutzt werden kann. SaaS ist somit ein Bestandteil von Cloud Computing.

Als Digitalagentur mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung webbasierter SaaS-Anwendungen begleiten wir Sie und Ihr Unternehmen gerne bei der Umsetzung und Skalierung Ihrer Software

Leistungen

  • MVP-Umsetzung
  • SaaS-Produktentwicklung
  • Hosting (VMs, Cloud)
  • Rasche Skalierung

Vorteile

  • Nutzerorientierte Lösungen
  • Hohe Ausfallsicherheit
  • Rasche Skalierbarkeit
  • Ortsunabhängige Nutzung

Durch Minimal Viable Product (MVP) zum product-market-fit

Als Minimal Viable Product (MVP) bezeichnen wir eine erste auf das Wesentliche reduzierte Version der Software. Der MVP ist im Internet über eine Cloud erreichbar und verfügt über alle erforderlichen Funktionen und Eigenschaften, um das zugrundeliegende Geschäftsmodell der Applikation zu überprüfen. Dieses erste minimal brauchbare Produkt wird möglichst attraktiv gebaut, das heißt es verfügt bereits über ein ansprechendes Design und über eine sehr gute User Experience. Das ist entscheidend, um eine Software am Markt mit echten Kunden und Kundinnen zu hinterfragen. In dieser Phase gilt es, möglichst schnell aus dem Feedback zu lernen. So lässt sich herausfinden, über welche Kanäle sich mit welcher Kommunikation möglichst effizient Besuche generieren lassen, welche Produktkonfigurationen in Kombination mit welcher Preisgestaltung besonders attraktiv für die Zielgruppe sind und wo noch Optimierungspotenziale hinsichtlich der Usability liegen. Funktionierende Bereiche werden iterativ ausgebaut, nicht funktionierende verbessert oder gestrichen. Der anvisierte product-market-fit ist erreicht, wenn eine große Nachfrage am Markt mit einer hohen Produktakzeptanz kombiniert werden konnte. Erst wenn der product-market-fit belegt ist, sollte mit der Entwicklung der SaaS-Lösung gestartet werden.

Zielgerichtetes Vorgehen durch leane SaaS-Produktentwicklung

Auch in der Entwicklung Ihrer SaaS-Anwendungen arbeiten wir bei ion2s nach leanen Prinzipien. Während eine agile Entwicklung das Produkt gegen User testet, prüft eine leane Vorgehensweise immer auch gegen den Markt. Bei allen Entscheidungen fokussiert das Team daher auf den Kundenmehrwert. Hierzu wird der Wert eines Produktes für den Kunden spezifiziert und die Entwicklung relevanter Messpunkte (KPIs) in Dashboards verfolgt. Priorisiert werden ausschließlich Maßnahmen, die den Kundennutzen erhöhen. Die Umsetzung „goldener Wasserhähne“, also solcher Funktionalitäten, die zwar Aufwand bedeuten, die aber den Endkunden keinen Mehrwert bieten, wird ausdrücklich vermieden.

Technologieunabhängige Umsetzung von SaaS-Lösungen

Die Umsetzung einer SaaS-Lösung kann grundlegend auf beliebiger technologischer Grundlage erfolgen. So ist es gleichermaßen möglich, eine SaaS-Applikation mittels individueller Webentwicklung oder auf Grundlage eines Open Source Systems zu realisieren. Oft findet jedoch ein Hosting in der Cloud statt, um bei erfolgreichem product-market-fit eine rasche Skalierung zu ermöglichen. Gerne beraten wir Sie zu geeigneten technischen Grundlagen für Ihre SaaS-Lösung.

 

Kerstin Tome ist ihre Ansprechpartnerin wenn sie Lösungen suchen

Jetzt Angebot anfordern

Sie haben eine Frage oder ein konkretes Anliegen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Kerstin Tome

Telefon: +49 6151 39115-11

Schnelle Skalierung der SaaS-Lösung durch agile Teams

Wurde ein Geschäftsmodell am Markt bestätigt, ist der product-market-fit gefunden, dann gilt es den Marktvorsprung gegenüber eventuellen Wettbewerbern möglichst zeitnah und zügig auszubauen. Für eine sehr schnelle Skalierung stellen wir Ihnen eingespielte agile Teams zur Verfügung. Die Teams können jederzeit durch erforderliche Spezialisten ergänzt werden. So werden kurze Entwicklungszyklen und ein rasanter Fortschritt in der Weiterentwicklung Ihrer SaaS-Lösung möglich.

Geringes Investitionsrisiko für SaaS Nutzer

Bevor SaaS sich am Markt etabliert hatte, mussten Unternehmen in Lizenzen für jede Software, mit der sie arbeiten wollten, investieren. Für jede Hardware, auf der die Software laufen sollte, war eine eigene Lizenz notwendig. So multiplizierten sich Kosten schnell. SaaS Nutzer sind hier klar im Vorteil. SaaS stützt sich auf Abonnement-Modelle in Verbindung mit Cloud Computing. Dadurch haben Anwender möglichst einfach Zugriff auf die Software. Der Kunde kann bei überschaubaren und planbaren Kosten hardware- und ortsunabhängig arbeiten. Zudem können die Abonnements meist einfach an die Menge der Anwender angepasst werden. Sollte ein Unternehmen in größerem Umfang Zugriff auf die Software benötigen als bisher, ist dies schnell und unkompliziert möglich. Das gilt auch, wenn sich der Bedarf verringert. Der Nutzer der Anwendung bleibt nicht auf unnötigen Kosten sitzen. Aus diesem Grund sind SaaS-Anbieter für immer mehr Unternehmen der Partner der Wahl.

Im Idealfall entlastet der SaaS-Anbieter auch die IT seiner Kunden. Diese muss sich durch die Cloud-basierte Software z.B. nicht mehr um das Updaten und Upgraden lokal installierter Software kümmern. Es werden Kapazitäten für andere Themen frei - oder das Unternehmen kann in andere Bereiche investieren.

SaaS Vorteile für Anbieter

Die Entwicklung dieser Art Software ist ebenfalls kosteneffizienter. Durch die Anwendung der MVP-Strategie sowie der agilen Arbeitsweise sind wir dazu in der Lage, schnell auf Nutzerbedürfnisse zu reagieren und Stakeholder-Feedback umzusetzen. Das erhöht die Kundenbindung an das Unternehmen. Somit bleibt die Software am Markt attraktiv und nachhaltig nutzbar. Die Kosten für vorherige, finale Produktplanung und mögliche Einnahmeausfälle aufgrund fehlender Kundenzufriedenheit entfallen. Durch die Kosteneffizienz von SaaS können sich inzwischen deutlich mehr Unternehmen die Nutzung bisher kostenintensiver Anwendungen leisten. Dem SaaS Anbieter steht im Vergleich zum Anbieter klassischer Lizenz-Software ein breiterer Markt zur Verfügung. Davon abgesehen erhöht sich durch dieses Modell die Kundenbindung. Ein Kunde, der eine auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Anwendung nutzt, wandert nicht so leicht zu einem neuen Anbieter ab.

SaaS- und Cloud-Computing verändern die Art, wie wir mit Software umgehen.

Skalierbarkeit, einfache Anwendung und Kosteneffizienz stehen im Mittelpunkt und ermöglichen es auch kleineren und mittelständischen Unternehmen, bisher kostenintensive Anwendungen zu verwenden. Anbieter dieser internetbasierten Lösungen profitieren vom breiteren Markt. Durch die agile Entwicklung nach dem MVP-Prinzip können wir schnell auf Kundenwünsche und Veränderungen am Markt reagieren. Wir erreichen dadurch hohe Kundenzufriedenheit und langfristige, nachhaltige Partnerschaft.

 

Kerstin Tome ist ihre Ansprechpartnerin wenn sie Lösungen suchen

Jetzt Angebot anfordern

Sie haben eine Frage oder ein konkretes Anliegen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Kerstin Tome

Telefon: +49 6151 39115-11

Made with Love in Darmstadt