TYPO3-Umsetzung

TYPO3 ist ein mächtiges Content Management System auf Enterprise Level. Wir empfehlen den Einsatz des Open Source CMS insbesondere für funktionsstarke, mehrsprachige Portale und Systeme mit großem Wachstumspotenzial.

Leistungen

  • Technische CMS-Konzeption
  • Umsetzung individueller CMS-Portale
  • Extension Entwicklung
  • API-Anbindung
  • (Automatische) Content Migration
  • Pflege und laufende Betreuung
  • CMS Updates

Vorteile

  • Leistungsstarkes CMS
  • Komfortable Content-Pflege
  • Individuelle Lösungen
  • Keine Lizenzkosten für das System
  • Lange Supportzeiten

Auswahl eines geeigneten CMS

Der aktuelle Markt bietet recht viele webbasierte Content Management Systeme. Jedes dieser Systeme hat seine besonderen Stärken und Schwächen. Einige eignen sich sehr gut für kleinere Websites, andere stellen eine besonders gute Grundlage für funktionsstarke Portale dar. Zu letzteren gehört neben Drupal, Contao und Joomla insbesondere auch das Open Source Content Management System TYPO3.

Ist also TYPO3 das richtige System für Ihre Webseite? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. In die Entscheidung zur Auswahl eines passenden CMS sollten möglichst alle für das Projekt relevanten Kriterien einfließen. Was ist der benötigte Funktionsumfang? Existieren individuelle Anforderungen an die Content-Pflege? Wie oft und für welchen Zeitraum stellt der jeweilige CMS-Anbieter Sicherheitsupdates bereit? Wie verbreitet ist das CMS? Bindet man sich eventuell sogar durch die Auswahl eines sehr individuellen CMS an eine bestimmte Agentur? Dies sind nur einige der Fragestellungen, die im Vorfeld beantwortet werden sollten, wenn ein geeignetes Content Management System für die Umsetzung eines Internetportals ausgewählt wird. In einem ersten Gespräch gehen wir gerne gemeinsam mit Ihnen dieser Frage nach und beraten Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten CMS. TYPO3 empfiehlt sich unter anderem, wenn anspruchsvolle Anforderungen an Design und Funktion im Mittelpunkt stehen. Geeignet ist das CMS sowohl für die Umsetzung von Corporate Websites als auch für die Realisierung von komplexen passwortgeschützten Verwaltungsbereichen oder Bestellprozessen.

Vielfältige funktionale Erweiterungen

Dank seiner flexiblen Erweiterbarkeit eignet sich das TYPO3 CMS besonders für komplexe Portale mit individuellen Anforderungen. Mit dem bekannten Open-Source-CMS lässt sich nahezu jedes erdenkliche Anwendungsszenario umsetzen. Das Basissystem (der "Core") umfasst bereits die wichtigsten Funktionen einer zeitgemäßen Webseite. So sind Mehrsprachigkeit, Volltextsuche und ein sehr komfortables Benutzermanagement bereits Standardbestandteile der Software. Dank ausgeklügeltem Caching System lassen sich funktionsstarke Portale mit bester Performance realisieren. Zum Beispiel bei Multi-Domain-Strukturen, Webseiten mit zahlreichen Sprachversionen oder im Zusammenspiel mit einem Shop-System entfaltet TYPO3 seine wahren Stärken.

Darüber hinaus bieten zahlreiche frei erhältliche Module ("Extensions") vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten. Die TYPO3 Community pflegt diese Extensions und stellt sie für eine Nutzung zur Verfügung. In vielen Projekten sind darüber hinaus Anforderungen gefragt, die mit keiner bestehenden Extension abgedeckt werden können. In einem solchen Fall gilt es entsprechende Extensions individuell zu entwickeln. Auch herzu stehen Ihnen bei ion2s kompetente TYPO3 Entwickler Teams zur Verfügung.

Open Source

Content Management Systeme werden grundsätzlich unterschieden in kostenpflichtige Lösungen und Open Source Lösungen. Open Source meint in dem Zusammenhang, dass der Quellcode offen vorliegt und dass beliebige Erweiterungen implementiert werden können. Durch die Offenlegung trägt die Entwickler-Community zu einer permanenten Verbesserung der Software und des Quellcodes bei. Dies führt zu einer sehr hohen Qualität im Core und in den Extensions des CMS.

Während beim Einsatz einer kostenpflichtigen Lösung regelmäßig teilweise sehr hohe Lizenzgebühren anfallen, ist dies bei Open Source Anwendungen nicht der Fall. Typische Open Source CMS sind zum Beispiel WordPress, Contao, Drupal, Joomla!, Neos und Redaxo. Auch TYPO3 steht als Open Source Produkt frei von jeglichen Lizenzkosten zur Verfügung. Das komplette Projekt-Budget kann so direkt in die Arbeit der Entwickler und damit in die Individualisierung des Systems fließen.

GNU General Public License

Wie das CMS TYPO3 genutzt und weiterverbreitet werden darf, wird über Lizenzen geregelt. TYPO3 fällt hierbei unter die GNU General Public License (kurz "GNU GPL"). Sie erteilt das Recht, das CMS frei zu nutzen und es beliebig an die eigenen Anforderungen anzupassen. Dadurch ist eine komplette Unabhängigkeit sowohl vom CMS-Anbieter als auch von der umsetzenden Agentur gewährleistet. Wenn Sie also mit einem bestehenden TYPO3 Projekt für eine laufende Betreuung zu ion2s wechseln möchten, so ist dies jederzeit und ohne Abschlagszahlungen an die umsetzende Agentur möglich.

Content Management

In einem vollständig umgesetzten und konfigurierten System lassen sich alle redaktionellen Inhalte völlig ohne Programmierkenntnisse verwalten. Hierzu verfügt das TYPO3 System über ein sehr komfortables Backend. Da es sich bei TYPO3 um ein serverseitiges CMS handelt, können die Inhalte von jedem Ort der Welt bearbeitet werden. Einzige Voraussetzung ist ein Endgerät mit Internetanschluss, mit dem man sich in das Backend einloggen kann.

Zur Pflege der Inhalte stehen den Redakteuren spezielle Content-Elemente zur Verfügung, die beliebig mit Text, Bild und weiteren Informationen versehen, kopiert oder via Drag & Drop verschoben werden können. Benötigte Bilder und Dokumente werden zentral verwaltet und können an beliebigen Stellen referenziert werden. Die Backend-Ansicht bietet dank der übersichtlichen Seitenstruktur einen sehr hohen Komfort für Nutzer. Dies kann durch ein individualisiertes Backend zusätzlich unterstützt werden. So lassen sich z.B. an jedem Eingabefeld individuelle Label platzieren, denen ein Redakteur Hinweise zur Content-Pflege entnehmen kann. Auch Anpassungen an die Corporate Identity des Unternehmens oder unternehmensinterne Workflows lassen sich gut abbilden. Ein funktionsstarker Editor rundet den Funktionsumfang ab. Das Backend ermöglicht dadurch eine sehr leichte Pflege aller Inhalte.

Dank eines sehr komfortablen Rollen- und Rechtekonzepts in TYPO3 können auch mehrere Mitarbeiter gleichzeitig an verschiedenen Themen arbeiten, ohne auf andere Bereiche zugreifen zu können. So kann nichts versehentlich gelöscht oder bearbeitet werden. Bei Bedarf unterstützen wir gerne durch Redakteursschulungen.

Planungssicherheit durch LTS-Versionen

Etwa alle 18 Monate erscheint eine neue TYPO3 Version. Diese wird bis zu einer stabilen LTS-Version weiterentwickelt. Für eine solche LTS-Version steht technische TYPO3-Unterstützung für jeweils mindestens 36 Monate zur Verfügung (Long Term Support, LTS). In dieser Zeit werden regelmäßig Updates zur Verfügung gestellt. Mit jedem Update werden die bis dato bekannten Sicherheitslücken geschlossen. Eine kostenpflichtige Verlängerung des Supports um weitere 12, 24 bzw. 36 Monate ist möglich (Extended Long Term Support, ELTS).

Dadurch wird es theoretisch möglich, eine TYPO3 Version ohne Relaunch der Webseite über eine Laufzeit von bis zu 6 Jahren zu nutzen. Dies ermöglicht eine recht hohe Planungssicherheit, wie sie bei anderen CMS wie WordPress oder Joomla! nicht gegeben ist. Um alle Vorteile der jeweils aktuellen LTS-Version über eine möglichst lange Laufzeit zu nutzen, empfehlen wir dennoch möglichst ein TYPO3 Update auf die jeweils aktuelle LTS-Version. Betrachtet werden müssen allerdings die in der älteren Version eingesetzten Extensions. Sind diese mit der neueren Version noch nicht kompatibel, muss die Extension entsprechend angepasst oder der Funktionsumfang mit einer anderen Extension realisiert werden.

Modularer Aufbau und gängiger Technologie-Stack

Auch der starke modulare Aufbau von TYPO3 unterstützt nachhaltige Portalumsetzungen. Funktionsbereiche sind in sich gekapselt. Dies hat den starken Vorteil, dass sich Funktionsbereiche leicht und ohne Auswirkungen auf andere funktionale Bestandteile anpassen lassen. Die in TYPO3 verwendete Konfigurationssprache TypoScript setzt auf PHP auf, der am häufigsten verwendeten Skriptsprache des Internets. Dies stellt insbesondere in Hinblick auf den bestehenden Fachkräftemangel einen sehr wichtigen Faktor im Zusammenhang mit der Planung dar. Denn das beste CMS nutzt nichts, wenn Frontend und Backend Entwickler fehlen, die dessen Sprache beherrschen.

Hohe Verbreitung

Als Open-Source-CMS wird TYPO3 von vielen Firmen und Agenturen stetig weiterentwickelt und kann auf eine breite Basis an Unterstützern zurückgreifen. Außerdem unterstützt TYPO3 die Firmen und Entwickler dabei, ihr Wissen auszubauen und zu standardisieren, z.B. über Developer Days, TYPO3 Camps, User Groups und TYPO3 Zertifizierungen. Sparen Sie sich die hohen Lizenzkosten für ein kostenpflichtiges Content Management System und nutzen Sie mit TYPO3 ein mächtiges lizenzfreies Enterprise System. Als erfahrene TYPO3 Agentur beraten wir Sie gerne zu den Möglichkeiten.

Sie haben eine Frage zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein konkretes Vorhaben besprechen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir beraten Sie gerne.

Kerstin Tome

Mail: kerstin.tomeion2scom
Telefon: +49 6151 39115-11

Made with Love in Darmstadt